Anmelden

Sparkasse Gummersbach

Nähe ist einfach.

Sparkasse Gummersbach

Nähe ist einfach.

4 Kommunen – 1 Sparkasse

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Fusion der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt und der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für dreierlei Geschlechter (w/m/d).

Warum gibt es eine Fusion zwischen den beiden Sparkassen?

Vor dem Hintergrund dauerhaft niedriger Zinsen, einem hohen Investitionsbedarf in die digitale Zukunft und weiter zunehmender regulatorischer Anforderungen ist der Zusammenschluss für beide Althäuser klug.

Als größere Sparkasse können wir noch professioneller für unsere Kunden arbeiten und dadurch noch intensiver auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen. Vieles soll für die Kunden in bewährter Weise weiterlaufen. Gleichzeitig wird aus beiden Sparkassen jeweils das Beste übernommen.

Die Sparkasse wird zukunftsfähig ausgerichtet, Arbeitsplätze werden dauerhaft gesichert und die gesellschaftliche Verantwortung für Region, Wirtschaft und Kunden kann auch morgen gewährleistet und ausgebaut werden.

Welchen Nutzen hat die Fusion für mich als Kunden?

Nur eine leistungsstarke Sparkasse kann ihren öffentlichen Auftrag nachhaltig erfüllen. Die fusionierte Sparkasse Gummersbach ist ein dauerhaft leistungsfähiges Institut vor Ort und bietet als solches nachhaltig umfassende Beratung in allen finanziellen Fragen – und das weiterhin mit Beratern „zum Anfassen“. Eine solche Sparkasse hat auch bessere Möglichkeiten, mit der digitalen Entwicklung des Bankgeschäftes und den Anforderungen ihrer Kunden an digitalen Angeboten Schritt zu halten. Auf Basis der künftigen Eigenkapitalsituation des gemeinsamen Instituts ist auch eine stabile Kreditversorgung gewährleistet und die langfristige Begleitung des Mittelstands sichergestellt.

Mit der neuen Sparkasse Gummersbach wird das Beste aus beiden Instituten vereint. Bei allem, was wir tun, stehen unsere Kunden im Mittelpunkt: als größeres Haus werden wir  noch mehr Leistung bieten können.

Insgesamt wird die Sparkasse Gummersbach das hohe Engagement der beiden Althäuser für die Region fortsetzen. Davon werden weiterhin die Region, alle Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Kommunen profitieren.

Was passiert grundsätzlich bei einer Fusion?

Der rechtliche Zusammenschluss der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt und der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden in Wiehl zur Sparkasse Gummersbach erfolgt zum 01.01.2019. Zunächst ändert sich für die Kunden lediglich der Name der Sparkasse.  Alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weitergeführt.

Die Zusammenführung der Kontobestände erfolgt im September 2019 mit der technischen Fusion. Damit werden die technischen Voraussetzungen für die „gemeinsame“ Kontoführung und Beratung geschaffen. Erst mit der technischen Fusion wird es eventuell in Einzelfällen Änderungen für die Kunden geben. Die betroffenen Kunden werden selbstverständlich rechtzeitig und detailliert informiert.

Gibt es Änderungen für die Kunden der „alten“ Sparkassen?

Bis zur technischen Fusion (Zusammenführung der EDV) beider Sparkassen im September 2019 ändert sich nichts an den Kontoverbindungen und den täglichen Bankgeschäften. Alle Karten bleiben mindestens bis zu diesem Zeitpunkt gültig (entsprechend ihrer Laufzeit) und können wie bisher genutzt werden. Auch alle generellen Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit. Kunden, die von einer Bankleitzahländerung (insbesondere für Kunden der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden) oder Kontonummeränderung (nur bei doppelten Kontonummern) betroffen sein sollten, werden wir frühzeitig informieren.

Bisher hat die Sparkasse immer viel für unsere Vereine, soziale und kulturellen Einrichtungen etc. getan. Bleibt das so?

Ja, das regionale Engagement bleibt weiterhin ein Grundpfeiler unseres Hauses. Die Unterstützung von Kultur, Sport, Sozialem, Bildung und Wissenschaft im Oberbergischen ist nicht nur Satzungsauftrag, sondern liegt uns auch sehr am Herzen.

Wird künftig alles in Gummersbach entschieden?

Nein, ein Kennzeichen der Sparkassenorganisation ist die hohe Dezentralität und Nähe zu unseren Kunden – dies ist Kern der Marke Sparkasse und wird sich auch nach der Fusion nicht ändern.

Werden aufgrund der neuen Struktur noch Entscheidungen vor Ort getroffen?

Das oberste Ziel unserer neuen gemeinsamen Sparkasse ist weiterhin die Kundennähe. Dieses Ziel nehmen wir sehr ernst.

Wie viele Mitarbeiter werden eingespart?

Aufgrund der Fusion wird es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Im Gegenteil, ein größeres Haus bietet für die Mitarbeiter auch mehr Sicherheit, Chancen und Möglichkeiten zur Weiterbildung. Wir werden weiterhin jungen Menschen die Möglichkeit bieten, ihre Ausbildung in unserer neuen gemeinsamen Sparkasse zu absolvieren. Aktuell beschäftigen wir 26 Auszubildende.

Was passiert mit meinen Konten und Verträgen?

Grundsätzlich ändert sich für Sie nichts, alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weiter geführt.

Muss ich meinen Freistellungsauftrag neu stellen?

Nein, alle Freistellungsaufträge bleiben so bestehen, wie sie sind.

Ich bin Kunde bei beiden Sparkassen. Bleiben meine Konten bestehen?

Grundsätzlich ändert sich für Sie nichts, alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weiter geführt.

Ändern sich Preise und Konditionen? Wie wird ab dem 01.01.2019 mit den unterschiedlichen Giropreismodellen umgegangen? Wann werden Preise und Konditionen sowie bestehende Produkte vereinheitlicht? Wird es eine erneute Anpassung der Kontomodelle und Kontoführungsgebühren geben? Wenn ja, wie wird diese aussehen und umgesetzt?

Im Zuge des Zusammenwachsens unserer Sparkassen werden wir unsere Angebote für alle Kunden auf den Prüfstand stellen und ein modernes, leistungsstarkes und zukunftsfähiges Produkt- und Dienstleistungsangebot gestalten. In diesem Zusammenhang werden auch die Giropreismodelle vereinheitlicht. Die Preise und Konditionen werden in 2019 für das Gesamthaus mit dem Ziel überprüft, unseren Kunden auch weiterhin marktgerechte und faire Konditionen anzubieten.  Sofern künftig Anpassungsbedarf besteht, werden wir Sie darüber rechtzeitig und detailliert informieren.

Bekomme ich eine neue Kontonummer/BLZ/IBAN/BIC? Was passiert mit den Kontonummern/IBAN? Was wird sich hinsichtlich der Kontonummer/BLZ/IBAN/BIC ändern? Wie und wann werden Änderungen stattfinden?

Bis zur technischen Fusion der beiden Sparkassen im September 2019 ändert sich nichts an den Kontoverbindungen und den täglichen Bankgeschäften. Alle  Karten bleiben weiterhin gültig und können somit wie bisher genutzt werden. Nur bei einem kleinen Teil unserer Kunden ändert sich danach die Kontonummer, wenn sich Kontonummern der beiden Sparkassen überschneiden. Für die Kunden der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden wird sich zudem im September 2019 die BLZ und damit auch die IBAN ändern. Sofern sich Änderungen für Sie ergeben, werden wir Sie rechtzeitig schriftlich informieren. Auch eventuell erforderliche neue Karten erhalten Sie mit ausreichend Vorlauf.

Wann ändert sich die IBAN der Kunden der ehemaligen Sparkasse der Homburgischen Gemeinden? Werden dann auch alle Girokarten/Kreditkarten etc. ausgetauscht?

Bis zur technischen Fusion der beiden Sparkassen im September 2019 ändert sich nichts an Ihrer Kontoverbindung und den täglichen Bankgeschäften. Alle Ihre Karten bleiben weiterhin gültig und können somit wie bisher genutzt werden. Danach müssen die Karten einzelner Kunden ausgetauscht werden. Selbstverständlich erhalten Sie erforderliche neue Karten mit ausreichend Vorlauf.

Kann ich meine Sparkassen- bzw. Kreditkarte weiterhin uneingeschränkt nutzen?

Bis zur technischen Fusion der beiden Sparkassen im September 2019 ändert sich nichts an Ihrer Kontoverbindung und den täglichen Bankgeschäften. Alle Ihre Karten bleiben weiterhin gültig und können somit wie bisher genutzt werden. Danach müssen die Karten einzelner Kunden ausgetauscht werden. Selbstverständlich erhalten diese erforderliche neue Karten mit ausreichend Vorlauf.

Werden Geschäftsstellen geschlossen?

Uns ist es wichtig, dass für alle Kunden in Bergneustadt, Gummersbach, Nümbrecht und Wiehl die bekannten Gesichter vor Ort weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Nähe zu unseren Kunden und die flächendeckende Präsenz ist ein Kennzeichen der Sparkasse. Die Sparkasse Gummersbach wird weiterhin ein flächendeckendes Netz an Geschäftsstellen und SB-Einrichtungen anbieten. Filialanpassungen aufgrund der Fusion sind nicht geplant. Abhängig vom veränderten Nutzungsverhalten werden wir das Geschäftsstellennetz aber in den kommenden Jahren prüfen und zukunftsfähig ausrichten.

Wie sieht es ab dem 01.01.2019 mit den Öffnungszeiten aus?

An den gewohnten Öffnungszeiten ändert sich im Rahmen der Fusion nichts.

Bekomme ich einen neuen Berater?

Nein, in der Regel steht Ihre persönliche Beraterin oder Ihr persönlicher Berater Ihnen unverändert zur Verfügung. Unser wichtigstes Ziel ist Ihre Zufriedenheit mit uns. Ein hohes Maß an Vertrauen zwischen Kunde und Berater zeichnet uns aus. Insofern wird es in den Geschäftsstellen möglichst wenige Veränderungen geben. Gleiches gilt auch für die Ansprechpartner unserer gewerblichen Kunden.

Selbstverständlich sind Veränderungen Bestandteil des alltäglichen (Arbeits-)Lebens und daher können wir dies nicht generell ausschließen. Vor diesem Hintergrund gilt aber, dass wir fusionsbedingte Änderungen so gering wie möglich für unsere Kunden halten wollen.

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet der Sparkasse Gummersbach meine Geldgeschäfte erledigen?

Die notwendigen Voraussetzungen für die „gemeinsame“ Kontoführung (beispielsweise Änderung der persönlichen Daten, Bareinzahlung an der Kasse) und Beratung in allen Geschäftsstellen werden mit der technischen Fusion im September 2019 geschaffen. Über zusätzliche Vorteile und Erweiterungen für Sie werden wir Sie informieren.

Wo und wie kann ich Überweisungen tätigen?

Wie bisher auch, können Sie selbstverständlich im Online-Banking sowie deutschlandweit an den SB-Terminals Überweisungen erfassen. Beleghafte Überweisungen geben Sie bitte bis zur technischen Fusion im September 2019 weiterhin in Geschäftsstellen Ihrer bisherigen Sparkasse ab.

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet der Sparkasse Gummersbach Geld abheben?

Natürlich können Sie auch weiterhin an allen Geldautomaten der Sparkassenorganisation Geld abheben. Sollten Sie Geld an einer Kasse abheben wollen, nutzen Sie bis zur technischen Fusion bitte weiterhin eine Geschäftsstelle Ihrer bisherigen Sparkasse. Eine Verfügung in anderen Geschäftsstellen der „neuen“ Sparkasse Gummersbach ist erst nach der „technischen Fusion“ im September 2019 möglich.

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet der Sparkasse Gummersbach Geld auf mein Konto einzahlen?

Bis zur technischen Fusion im September 2019 ist eine Bareinzahlung auf eigene Konten nur in den Geschäftsstellen Ihrer bisherigen Sparkasse möglich. Gleiches gilt auch für alle dafür vorgesehenen Einzahlungsautomaten – auch diese können Sie bis dahin nur in Ihrer bisherigen Sparkasse nutzen.

Bleiben meine Daueraufträge und Lastschriftmandate bestehen?

Sämtliche Daueraufträge und Lastschriftmandate bleiben unverändert gültig. Eventuell notwendige Anpassungen nehmen wir für Sie vor. Sofern Ihre Mithilfe benötigt wird, setzen wir uns rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung.

Ich nehme am Online-Banking teil. Ändert sich für mich etwas?

Bis zur technischen Fusion ändert sich für die Kunden beim Online-Banking beider Institute nichts. Sie können wie bisher den sicheren Online-Banking-Bereich der beiden Alt-Sparkassen nutzen und dort wie gewohnt Bankgeschäfte online erledigen.

Ändern sich meine Zugangsdaten für das Online-Banking?

In der Regel behalten Sie Ihre Zugangsdaten. Falls für Sie persönlich Änderungen erforderlich sind, werden Sie rechtzeitig informiert.

Welche Änderungen ergeben sich in der Internet-Filiale bzw. in den Sparkassen-Apps?

Es ergeben sich vorerst keine Änderungen.

Kann ich meine alten Briefbögen und Rechnungsvordrucke (mit der aktuellen Bankverbindung) weiter nutzen?

Bis zur technischen Fusion im September 2019 ändert sich nichts an Ihrer bekannten Kontoverbindung. Für Kunden der bisherigen Sparkasse der Homburgischen Gemeinden ändert sich danach die IBAN und der BIC. Ein kleiner Teil der Kunden wird darüber hinaus eine neue Kontonummer bekommen. Wir empfehlen bei Nachbestellung von Briefbögen etc. darauf zu achten, dass die Kontoangaben ab September 2019 entsprechend aktualisiert werden können.

Kleiner Tipp: Nutzen Sie gerne unseren GiroCode, damit Ihre Kunden sofort an das richtige Konto überweisen. Bei Fragen zum GiroCode wenden Sie sich gerne an unsere Electronic-Banking-Berater.

Müssen am ec-cash-Gerät Änderungen vorgenommen werden?

Zum 01.01.2019 müssen grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Über notwendige Anpassungen zur technischen Fusion der Sparkasse Gummersbach im September werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Ich nutze den EBICS-Zugang für meine Firmenkonten. Was ist zu tun?

Zum 01.01.2019 müssen grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Über notwendige Anpassungen zur technischen Fusion der Sparkasse Gummersbach im September werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Ändert sich mein Ansprechpartner für Fragen zum Thema Elektronischer Zahlungsverkehr (Hotline Electronic Banking, z. B. wegen SFirm oder ec-cash)?

Nein, Sie können die Ihnen bekannten Hotline-Nummern grundsätzlich weiter nutzen. Sollten sich zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen ergeben, werden wir Sie entsprechend informieren.

i